Selbstlernkurs „Online-Lehre – wie geht das?“

Selbstlernkurs „Online-Lehre – wie geht das?“

Das Sommersemester 2020 wird ein weitgehend rein online durchgeführtes Semester. Viele Lehrende stellt dies vor große Herausforderungen technischer, aber auch didaktischer Natur. Wie gestaltet man reine Online-Lehre? Wie sollte sie strukturiert sein? Welche Materialien kann man den Studierenden zur Verfügung stellen? Wie gestaltet man Interaktion und wie gibt man Feedback? Muss ich mich jede Woche mit den Studierenden virtuell treffen? Und nicht zuletzt: Welche Leistungsnachweise können in der reinen Online-Lehre eingesetzt werden?

Um möglichst viele Lehrenden hinsichtlich dieser Herausforderungen zu unterstützen, haben wir den Selbstlernkurs „Online-Lehre – wie geht das?“ entwickelt. In 26 videobasierten Lektionen mit zahlreichen Checklisten und Arbeitsmaterialien können Lehrende in diesem ca. 90 minütigen Kurs selbstgesteuert lernen, wie sie zeitlich effizient Online-Lehreinheiten mit asynchronen und synchronen Phasen gestalten können.

Dabei ist dieser Selbstlernkurs Software/Plattform unabhängig. D.h. egal ob Sie mit Moodle oder Ilias oder mit AdobeConnect oder WebEx oder anderen Tools arbeiten, werden Sie in diesem Selbstlernkurs Anregungen erhalten: Es geht um die didaktische Gestaltung, NICHT um die Einführung in die Nutzung einer bestimmten Plattform.

Hier können Sie sich einen Eindruck vom Kurs verschaffen: https://www.udemy.com/course/online-lehre-wie-geht-das/?referralCode=07EFE28E25407D37FE32

Autorin des Kurses ist PD Dr. Ulrike Hanke. Sie ist Erziehungswissenschaftlerin und freiberufliche Dozentin für Hochschuldidaktik und bietet bereits seit vielen Jahren Online-Kurse an. Sie betreibt das Online-Portal www.hochschuldidaktik-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.